iwis smart connect

Engineering und Produktion in höchster Kompetenz

Die Entwicklung sowie der Muster- und Werkzeugbau sind ein wesentlicher Bereich unseres Leistungsspektrums. Wir verknüpfen Entwicklungs- und Produktionskompetenz. Von der Idee bis zum fertigen Produkt arbeiten wir mit unseren Kunden Hand in Hand. Großen Wert legen wir darauf, dass der

Musterbau in unserem Fertigungsprozess optimal integriert ist. In der Entwicklung werden Muster erarbeitet, die eine Testphase beim Kunden durchlaufen. Nach der Erstellung von Computersimulationen, entstehen daraus praxisgerechte Werkzeuge und ausgezeichnete Produkte.

Entwicklung

Unsere Kunden stellen die Aufgabe – wir liefern die Lösungen. Dabei prüfen wir die Machbarkeit stets mit Blick auf die Serienproduktion. Unsere Mitarbeiter entwickeln und konstruieren das Produkt in engem Kundendialog. Sie erstellen Arbeitsanweisungen sowie Prüfpläne und Prüfberichte.
 

Werkzeugbau

Unser eigener Werkzeugbau konstruiert und fertigt Soft-Tools, Hilfswerkzeuge sowie komplizierte Folgeverbundwerkzeuge bis 1.700 mm Länge. Pflege, Wartung und Reparatur der Werkzeuge erfolgt durch hochqualifizierte Mitarbeiter. Änderungswünsche können im laufenden Fertigungsprozess stets realisiert werden.
 

Pilot- und Kleinserienfertigung

Unser modernster CNC-Stanz-und Laserkombiautomat erlaubt mehrere Bearbeitungsschritte innerhalb eines Spannprozesses. Für die weitere Bearbeitung stehen Abkantpressen und Schleif- und Entgratmaschinen zur Verfügung. Diese Fertigungsweise eignet sich besonders für die flexible Herstellung kleiner und mittlerer Stückzahlen.
 

Serienproduktion

Auf einer Vielzahl von Stanzautomaten verarbeiten wir bei einer Pressenkraft von 25 bis 250 Tonnen Stähle, C-Stähle, Edelstähle, Aluminium und Buntmetalllegierungen in Stärken von 0,15 bis 4 mm. Erfahrene Mitarbeiter erzeugen in diesem Maschinenpark Stanz-, Biege- und Ziehteile in höchster Präzision.

iwis systemtechnik Produktzyklus

Entwicklungspartner für erfolgreiche Fertigungsprozesse

Innovationen treiben uns bei iwis smart connect an. Viele spezielle Kundenanforderungen lassen sich nur mit neuen Ideen lösen. Zusätzlich arbeiten wir selbst kontinuierlich an Neuerungen, um die Bearbeitungsprozesse qualitativ noch hochwertiger und effizienter zu gestalten. Die systematische Analyse und Definition von kundenspezifischen Produktanforderungen ist die Grundlage für effektive und sichere Prozessketten. Dabei loten wir immer die Grenzen des technisch Machbaren unter Berücksichtigung neuester Fertigungs-Technologien sowie der Wirtschaftlichkeit aus. Damit stärken wir unseren tiefgreifenden Wissensvorsprung.

Lösungspartner

  • Schwierige Prozessanforderungen
  • Realisierung von Kundenlosgrößen
  • Vorfinanzierung von Werkzeugen und Investitionen
  • Perfekte Auftrags- und Logistikabwicklung mit SAP

Entwicklungspartner

  • Design und Prozessgestaltung
  • Einpresstechnik
  • Schneidklemmtechnik
  • Baugruppen
  • Prototyping und Laserschneiden
  • Schnellläufer / mehrfach fallende Werkzeuge

Fertigungsoptimierer

  • Übernahme und Optimierung von Kundenwerkzeugen
  • Regelmäßiger Produktivitätsfortschritt
  • Fehlerfreie Prozessintegration mit geringem Personalanteil
  • Konstruktion, Entwicklung und Erstellung von Neuwerkzeugen

Nur die beste Technologie - auch bei den Maschinen

Das Übertragen vom Prototyp in die Produktion erfolgt ohne Leerläufe. Alles passt vom ersten Moment an, weil Maschinen und Vorschübe meist vom gleichen Hersteller kommen. Im Hochpräzisionsstanzen sowie der Umform- und Schweißtechnik setzen wir auf die Weltmarktführer Bruderer sowie Bihler. Deren richtungsweisende Maschinentechnologien garantieren maximale Präzision und Prozesssicherheit auch bei Volllastbetrieb.

Bruderer – Hohe Fertigungstiefen, konstante Präzision

Bruderer ist im Bereich der Blechstanz- und Umformindustrie Weltmarkt- und Technologieführer. iwis smart connect setzt im Bereich Hochpräzisionsstanzen auf die zuverlässige Technologie der BSTA-Baureihe. In einem breiten Anwendungsspektrum werden Hubzahlen bis zu 2000 1/min. erreicht. Das einzigartige Kraftübertragungssystem sorgt für nie dagewesene Präzision und Prozesssicherheit. Leistungsstarke Steuerungen schöpfen dabei die maximale Funktionalität aus.

Bihler – Überlegene Stanz-Biege-Technologie

Bihler ist weltweit führend in der Umform- Montage- und Schweißtechnik. Die richtungsweisenden Maschinen- und Systemlösungen sind wichtige Schlüsselfaktoren in zahlreichen iwis-Prozessketten. Komplexe Fertigungsaufgaben in unterschiedlichsten Materialien, von Stahl bis hin zu veredelten Buntmetallen, werden täglich in hohen Stückzahlen realisiert.

Mit Veredelung zum perfekten Finishing

Hochwertige Oberflächenbehandlungen schützen unsere Produkte vor Korrosion und Verschleiß. Gängige Metalle, die dabei galvanisch oder chemisch aufgebracht werden sind Gold, Silber, Kupfer, Nickel, Zink und Chrom sowie erforderliche Passivierungen.

Perfekte Oberflächen entstehen durch:

  • Wärmebehandeln
  • Oberflächenveredelung
  • Glaskugelstrahlen

Mit präzisen Mustern im Eilgang zur Serienreife

Sind die ersten Entwicklungsphasen des Produktes abgeschlossen, werden detailgetreue Prototypen und Muster benötigt. Mit einer schnellen und effizienten Herstellung von Mustern, Prototypen, Vorversionen und Serien beschleunigen wir den Entwicklungsprozess enorm.

Klein- und Vorserien werden dabei mit hoher Wiederholgenauigkeit bei kleinsten Toleranzen gefertigt. Rechnergestützte Funktionssimulationen unterstützen die Entwicklungsarbeit. Die Ausstattung unseres Musterbaus sowie die technischen Fähigkeiten und Erfahrungen unserer Techniker ermöglichen höchste Präzisionsmontagen.

Kontakt

Sie haben Fragen? Oder wollen mehr über uns erfahren?
Dann melden Sie sich einfach.