iwis Lösungen für Ketten in korrosiven Anwendungen

1. Juli 2020 | iwis antriebssysteme

Von kleinen Herausforderungen bis hin zu extremen Einsatzbedingungen

Ein Kettentrieb kann in vielen Anwendungsbereichen korrosiven Umgebungsbedingungen unterliegen. Dabei können flüssige oder gasförmige Medien erheblichen Einfluss auf die Lebensdauer und die Produktsicherheit von Ketten haben. Die Korrosionsbeständigkeit ist deshalb einer der wichtigsten Parameter bei der Auswahl der passenden Kettenlösung.

Das Portfolio von iwis umfasst eine Vielzahl von korrosionsbeständigen Ketten, die für nahezu jede Anwendung eine ideale Lösung darstellen. Dabei wird in korrosionsfreie, korrosionsresistente und korrosionsgeschützte Ketten unterschieden, die durch unterschiedliche technische Produktmerkmale zu einem optimalen Lauf- und Verschleißverhalten beitragen. 

Korrosionsfreie Ketten

Ausgewählte Chromstähle sorgen für absolut höchste Korrosionsbeständigkeit der CF-Edelstahlketten. Neben Feuchtigkeit können sich CF-Ketten auch gegen Laugen, Säuren und sogar extremen Temperaturen von -80 °C bis zu +400 °C widersetzen!

Edelstahlketten haben kein Risiko von sich abreibenden Beschichtungs-Partikeln und sind prädestiniert für hygienische und sensible Einsatzbereiche. 

Korrosionsresistente Ketten

Hochlegierter und gehärteter Chromstahl verleiht JWIS CR-Ketten eine extrem gute Korrosionsresistenz bei gleichzeitig wesentlich höherer Festigkeit als iwis CF-Ketten. Das erlaubt eine kleinere Dimensionierung bei z.B. eingeschränktem Bauraum.

Korrosionsgeschützte Ketten

Eine Auswahl an bewährten und neu entwickelten Hightech Beschichtungen schützen iwis Ketten vom passiven bis hin zum aktiven Korrosionsschutz.
Hochfeste Carbonstähle dienen als Basis für die Kette und die Produktauswahl erfolgt je nach benötigtem Beständigkeitsgrad gegen bspw. Dämpfe, Feuchtigkeit und aggressive Medien. 
 
 

Kontakt

Sie haben Fragen? Oder wollen mehr über uns erfahren?
Dann melden Sie sich einfach.