Schubketten

iwis-Schubketten – auch genannt rückensteife Ketten - zeichnen sich durch eine kompakte Bauweise aus. Schubketten wandeln translatorische in rotatorische Bewegungen um. Oder andersherum. Sie eignen sich zur Übertragung von Druck- und Zugkräften, für die eine Kettenführung nicht notwendig ist.

Schubketten können als Problemlöser für eine Vielzahl von Anwendungen eingesetzt werden. Dort, wo konventionelle Rol­lenketten oder herkömmliche Antriebskomponenten, zum Bei­spiel aufgrund eingeschränkter Bauräume, an Grenzen stoßen, können Schubketten als Lösungsansatz vielfältig eingesetzt werden.

Kompakte Bauweise für kleinsten Bauraum
Übertragung von Druck- und Zugkräften ohne Kettenführung
Verschiedene Materialspezifikationen möglich

Chain Engineering für den kleinsten Bauraum

Schubketten können die Funktionsweise von Linearantrieben übernehmen, somit wird ein endloser umlaufender Kettentrieb nicht mehr benötigt. Im Gegensatz zu herkömmlichen Zylindern ist der Rückzugsraum der Kette nicht starr wie bei einer Kolbenstange sondern beliebig definierbar. Die extrem kompakte Bauweise ist ein weiteres Plus und kann bis zu 60 % Bauraum einsparen – ein weiterer erheblicher Innovationsschub für Ihre Anwendung.

Die Seitenbogen- und Rückenbogenfähigkeit von Schubketten ist indivi­duell einstellbar und bietet damit noch mehr Lösungsmöglichkeiten. Auf Wunsch sind kundenindividuelle Lösungen wie z.B. Materialspezifikationen, individuelle Schnittstellen und Anbauteile möglich, wodurch die Schubkette mehrere Funktionen gleichzeitig erfüllen kann.

Push-pull-chain iwis Rückensteife Kette

Unsere Konstruktionsabteilung bietet Ihnen eine kompetente Entwicklungsleistung bei der Lösung Ihrer Ansätze. Fragen Sie unsere Spezialisten!

Ähnliche Kategorien, die Sie auch interessieren könnten

Ungeahnte Möglichkeiten dank Schubketten

Schubketten können in zahlreichen Anwendungsbranchen zum Einsatz: im Allgemeinen Maschinenbau, in der Medizintechnik, in der Fahrzeugtechnik, in verschiedenen Transportsystemen oder in der Gebäudetechnik. Die Kettentypen können in verschiedenen Kettengrößen und für unterschiedliche Antriebskonzepte realisiert werden, wobei auch große Hübe möglich sind. In der eigenen Forschungs- und Entwicklungsabteilung entwickelt iwis seit 15 Jahren Schubketten und bringt laufend neue Forschungsergebnisse zu den

Einflussfaktoren der Geometrien und Montageschritte auf die technischen Eigenschaften der Kette ein. Die Ketten werden kundenspezifisch in enger Zusammenarbeit mit den Anwendern entwickelt und können an unterschiedlichen Produktionsstandorten gefertigt werden. Serviceleistungen des Herstellers umfassen unter anderem Verschleiß-, Dauerfestigkeits- und Bruchkraftanalysen. Die Qualität wird durch selbstentwickelte Prüfmethoden und Prüfmittel sichergestellt.

Antriebslösungen für den Maschinen- und Anlagenbau

Maschinenbau

Maschinenbau

iwis - Rollenketten mit überdurchschnittlicher Lebensdauer, hervorragender Verschleißfestigkeit und eingeschränkten Längentoleranzen für spezialisierte Anwendungen und verschiedenste Bereiche des Maschinen- und Anlagenbaus. mehr erfahren
Berechnung und Kettenkonfiguration für die Medizintechnik

Medizintechnik

Medizintechnik

Für verstellbare Operationsstühle, Operationstische und Krankenbetten, sowie für eine Vielzahl von weiteren Anwendungen in der Medizintechnik werden Ketten mit besonderen Eigenschaften eingesetzt. Gerade in diesem Anwendungsgebiet muss die Kette eine Vielzahl von Anforderungen erfüllen. In Bezug auf Hygiene und Schmiermittel Freiheit kommen oft Edelstahlketten zum Einsatz, auch in der CF b.dry Ausführung. mehr erfahren
Systemlösungen für die Automobilindustrie

Industrieanwendungen

Industrieanwendungen

Industrieanwendungen: In dieser Branche bietet iwis optimale Lösungen für Förderanlagen und Transportsysteme abgestimmt auf die Automobilproduktion an. MEGAlife vernickelte wartungsfreie Ketten bieten Korrosionsschutz und eine minimale Längung über die gesamte Lebensdauer. mehr erfahren
Systemlösungen für Logistik und Fördertechnik

Logistik und Fördertechnik

Logistik und Fördertechnik

Unterschiedlichste Förder- und Antriebsketten-Systeme kommen zur Anwendung. Die Anforderungen an Kettenmerkmale wie Dauerfestigkeiten, Bruchkräfte, Paarungstoleranzen, Oberfläche, Materialgüten, Schmiermittel oder auch Schmiermittelfreiheit und deren Reproduzierbarkeit sind enorm. mehr erfahren

Kontakt

Sie haben Fragen? Oder wollen mehr über uns erfahren?
Dann melden Sie sich einfach.